Schevel Nutzfahrzeuge Blog

Neuste Artikel

Schevel macht Blau – VW T6 Umbau für DRK

Gemeint ist jedoch kein freier Tag, sondern eine Sondersignalanlage, die unser VW Nutzfahrzeuge Team am Standort Wietmarschen-Lohne für den DRK Ortsverein Nordhorn e. V. in einen neuen VW T6 installiert hat. Die Komponenten wurden vom DRK beigestellt. Dabei handelte es sich teilweise um Neuteile und teilweise gebrauchte aber technisch einwandfreie Bauteile. So konnte das Gesamtprojekt für den ausschließlich ehrenamtlich tätigen Ortsverein besonders wirtschaftlich umgesetzt werden.

VW T6 Umbau DRK - BlaulichtAuf dem Fahrzeugdach wurden der Blaulichtbalken und das Heck-Blaulicht sowie im Kühlergrill die Frontblitzer und in der Stoßstange die Lautsprecher montiert. Ein besonderer Clou ist im Dachbalken die Aufnahme für ein Aufsteckrohr, sodass Einsatzstellen bei Dunkelheit von einem hochgesetzten Scheinwerfer für sicheres Arbeiten ausgeleuchtet werden können. Hierfür wurde ein Arbeitsscheinwerfer auf einen Adapter zur Typ A Aufsteckmontage nach DIN 14620 umgebaut, welche sonst für Rundumkennleuchten gedacht ist.

Im Fahrzeug selbst wurden die elektrischen Verbindungen, Schaltungen und Funktionsüberwachungen hergestellt: Ein Bedienteil wurde passgenau in ein Ablagefach eingearbeitet. Hierbei wurden praxisnahe Funktionalitäten umgesetzt: Sechs Schalter jeweils mit Auffind- und Funktionsbeleuchtung sorgen unter anderem für die Auswahl zwischen Stadt-, Land- und Kompressorsignal und machen für Kolonnenfahrten das Heckblaulicht abschaltbar, um den Fahrer des folgenden Einsatzfahrzeugs bei Dunkelheit und/oder auf längeren Strecken nicht übermäßig zu blenden. Auch die Frontblitzer können, insbesondere zur Vermeidung von Eigenblendung bei Schneefall, Nebel oder starkem Regen abgeschaltet werden. Zudem verhindert eine Abschaltung die Blendung des Vorausfahrenden bei Kolonnenfahrten.

VW T6 Umbau Blaulicht DRK - Wietmarschen Lohne Nordhorn Emsland LingenKontrollleuchten geben Aufschluss über den Betrieb jedes einzelnen Blaulichts. Außerdem installierten unsere Techniker ein Funktionsüberwachungsrelais für den Arbeitsscheinwerfer: ist das Aufsteckrohr mit dem Scheinwerfer auf dem Dachbalken montiert, informiert darüber automatisch eine Kontrollleuchte im Bedienteil, sodass nicht versehentlich los gefahren wird. Eine zweite Kontrollleuchte mit derselben Funktion und eine zusätzliche Kontrollleuchte für das Blaulicht generell sind im direkten Blickfeld des Fahrers montiert, sodass ein Vergessen ausgeschlossen ist.

Wie erwähnt wurden die Lautsprecher in der Stoßstange statt im Dachbalken montiert. Dies reduziert den Geräuschpegel bei Einsatzfahrten im Fahrzeuginneren ganz erheblich und sorgt so für problemlose Kommunikation zwischen den Einsatzkräften an Bord untereinander und auch per Funk. Ein verringerter Lärmpegel reduziert zudem das ohnehin hohe Stresslevel des Einsatzfahrers merklich.

Wir wünschen den ehrenamtlichen Helfern des DRK Ortsvereins Nordhorn stets gute Fahrt und lange Freude an ihrem neuen Einsatzfahrzeug.

Hinterlasse ein Kommentar

Email Adresse wird nicht veröffentlicht.*



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

zum Anfang
Entdecken Sie unseren Fahrzeugbestand auf mobile.de
Die Truckxxgroup: Ein Zusammenschluss aus zehn Unternehmen mit einem gemeinsamen Ziel: Nutzfahrzeugmobilität: Mehr erfahren!
So erreichen Sie uns:
Zentrale: +49 (0)5908 9330-0
Vermietung: +49 (0) 5908 9330 - 21
24h Notdienst: +49 (0)5908/9330-0
Kühlmaschinen: +49 (0)5908 9330-33
Zum Kontaktformular